NEWS – Beiträge der letzten sechs Monate

Orchideenpokal 2023

Es ist wieder soweit:
Der TSC Grün-Gold Speyer e.V. richtet in diesem Jahr wieder sein traditionsreiches Tanzturnier um den nun 25. Speyerer Orchideenpokal aus.

Datum: 19. Februar 2023
Beginn: 11:00

Für Verpflegung ist wie immer gesorgt.

Eintritt: 7 € (Kinder bis 12 Jahre frei)

Heidelberger Tanzsporttag

Johanna Prüfe und Nils Bohland stiegen nach mehrmonatigem Training beim Heidelberger Tanzsporttag in der Hauptgruppe D Standard in das Turniergeschehen ein. Trotz anfänglicher Anspannung konnte das Paar in der Vorrunde die höchstmögliche Anzahl an Kreuzen erzielen. In der Zwischenrunde ertanzten sie sich einen souveränen Platz 10 von 17 Paaren. Für ihr erstes Turnier sind Johanna und Nils mit diesem Ergebnis sehr zufrieden.

Ebenfalls gestartet sind Stefanie Wesch und Patrick Hoffmann in der Hauptgruppe C Standard. Die beiden konnten in einem sehr starken Feld das Finale erreichen und freuen sich ebenfalls über ein gelungenes Turnier.

Unterstützt wurden die Paare von ihren Trainern, Vereinskollegen und vielen Freunden, die durch lautstarkes Anfeuern für eine tolle Stimmung sorgten.

Ehrenmitglied Roland Hoffmann

Roland Hofmann war bei der Vereinsgründung mit dabei und war sehr aktiv als Wertungsrichter. Er hat seit 1974 für den TSC Grün Gold Speyer insgesamt 2128 Turniere gewertet. Beim kommenden Orchideenpokal im Februar wird er ein letztes Mal werten. Roland ist einstimmig zum Ehrenmitglied des TSC ernannt worden. Wir freuen uns, einen so treuen und engagierten Wertungsrichter in unseren Reihen zu haben und und wünschen für die kommende Zeit viel Gutes und Freude.

GrünGold trauert um Werner Thiele

Werner Thiele gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Vereins, er war von 1969 bis 1971 und dann von 1975 bis 1993 der 1. Vorsitzende des TSC, außerdem war er Ehrenvorsitzender und Ehrenmitglied.
Der TSC denkt an Werner Thiele und an sein Engagement für den Tanzsport und erinnert sich mit großer Hochachtung und Dankbarkeit an ihn. Werner ist ein grundlegender Teil unserer Geschichte, er wird einen bedeutenden Platz in unseren Herzen behalten.

Hier im Bild beim 50 Jahre Speyer Tanzt – Jubiläumsball 2019

ATaTa 2023 Tanzsportturnier in Achern

ATaTa 2023 Tanzsportturnier in Achern

Zum Einstieg in die diesjährige Tanzsaison zog es Beate und Theo Hannen nach Achern zum Master IIIA-Turnier beim Acherner Tanzsporttag 2023. Dieser findet inzwischen in der hellen und luftigen Schlossfeldhalle in Grossweier statt, wo ein guter Parkettboden auf die Tänzer wartete.

In der Vorrunde von 13 Paaren konnten die Zwei zeigen, dass sie über die Weihnachtstage nichts verlernt hatten, so dass der Einzug in die Zwischenrunde gelang. Leider blieb ihnen die Teilnahme am Finale verwehrt, was der Freude an dem Turnier aber keinen Abbruch tat.

Insgesamt war es ein entspannter Start in das Tanzjahr 2023.

Tänzerischer Auftakt im neuen Jahr in Travemünde

Mit einem schönen, tänzerischen Highlight hat das neue Jahr für Christine und Werner Bücklein und Felix und Kristina Bühler in Travemünde begonnen. Vom zweiten bis zum sechsten Januar gab es täglich mehrere Stunden Workshops bei Markus Weiss und Isabel Edvardsson. In diesem Jahr wurde das Thema „Kopfgewicht“ ausgewählt und in verschiedenen Tänzen und Figuren wurde das Thema abwechslungsreich bearbeitet.

Neben dem Training gab es auch ein sehr schönes Rahmenprogramm. Bei gutem Essen gab es viele Gespräche mit netten Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Deutschland und Europa. Auf dem Galaball zeigten Markus Weiss und Isabel Edwardson ihr Können. Danach wurde in entspannter Runde im Ballsaal getanzt.

Zwischen den Trainingseinheiten gab es auch Zeit, bei Spaziergängen an der Ostseepromenade und an der Trave die Landschaft zu genießen. Die steife Ostseebrise blies den Kopf wieder für die kommenden Trainingseinheiten frei.
Für uns waren die Workshops sehr gewinnbringend und wir hoffen, viele Ideen in unserem individuellen Training umsetzen zu können.

Adventstanzsportwochenende Offenburg

Der Tanzsportclub Offenburg hat am 26. und 27. November zum Adventsturnier eingeladen. Ausgetragen wurde das Turnier in der herrlich weihnachtlich dekorierten Freihofhalle – Weihnachtsbaum, Lichterketten und die passende Tischdekoration sorgten für ein tolles Ambiente.

Stefanie Wesch und Patrick Hoffmann starteten zunächst in der HGR II C Standard. Dank der offenen Wertung stellte sich recht schnell heraus, dass die beiden einen sicheren zweiten Platz erzielen werden.

Kaum unten vom Siegertreppchen ging es auch direkt wieder rauf auf die Fläche in der HGR C Standard. Konditionell etwas mitgenommen, aber dennoch voll motiviert tanzen sich Stefanie und Patrick erneut aufs Treppchen. Dankbar für den dritten Platz machte sich das Paar auf die Heimreise und freut sich auf das nächste Turnier beim Schwarz Weiß Offenburg. 

Krönungsball der TuS Neuhofen

Manuela und Daniel Xander stiegen (endlich 🙂 ) wieder ins Turniergeschehen ein:
Im Rahmenprogramm des wundervoll gestalteten Krönungsballes der TuS Neuhofen fand am 12.11.2022 ihr Turnier der Senioren III S Standard statt. Sehr herzlich willkommen und gut umsorgt fühlten sich die 6 teilnehmenden Paare. Während die ersten Ballgäste eintrafen, konnten sich alle Paare gut eintanzen. Das Turnier war dann eines der Highlights des Abends, nicht nur für die Gäste.
Nach dem Langsamen Walzer belegten die Xander’s offen gewertet Platz 4. Sie beendeten dann den Wettkampf mit dem insgesamten 5. Platz. Beide waren aber dennoch sehr zufrieden, denn sie hatten sich etliche Wertungen einzelner Richter der Plätze 3 und 4 ertanzt.

Herbstturnier in Hofheim

Lian Hofmann und Isabel Weber starteten nach längerer Sommerpause auf dem Herbstturnier in Hofheim.
Nach einer spannenden Vorrunde mit 9 Paaren tanzten sich die beiden ins Finale der Kinder in der D Klasse der Lateinamerikanischen Tänze.
Aufgrund offener Wertungen konnte man erkennen, dass die Wertungsrichter sich bei keinem Paar auf eine eindeutige Platzierung einigen konnten.
Die Wertungen des Paars enthielten vom 1. bis zum 6. Platz alle Platzierungen, wodurch sich die beiden letztendlich den 5. Platz des Turniers sichern konnten und somit auch eine Urkunde für Ihre Leistung erhielten.

Weltmeisterschaft Standard der Senioren III in Rotterdam

Astrid und Hans-Jürgen Gallo gingen am 14. Oktober bei der im Rahmen der Holland Masters in Rotterdam ausgetragenen Standardweltmeisterschaft ihrer Altersklasse an den Start.
Ein straffer Zeitplan sorgte nach stressiger Anreise für eine kurze Nacht.

4 Uhr: Aufstehen und Styling

6 Uhr: Frühstück

Ab 7 Uhr: Warm Up und umziehen

8.25: Start der Weltmeisterschaft … und immer noch müde „wink“

Dennoch konnten Astrid und Hans-Jürgen das neunköpfige Wertungsgericht über mehrere Runden überzeugen und verpassten denkbar knapp das Achtelfinale dieser Weltmeisterschaft. Glücklich und zufrieden beendeten die beiden den tänzerischen Teil des Tages um 17 Uhr.

Turnier am Saalebogen

Viel vorgenommen hatten sich Tina und Mathis Langhoff für den 02.10.22. Beim Turnier am Saalebogen hatten die beiden drei Turniere gemeldet, dies mit dem Ziel, es zumindest in einem der Turniere auf die abendliche Ballveranstaltung zu schaffen.
Als erstes Turnier fand das Lateinturnier der Sen III A statt, dieses Turnier war als reine Nachmittagsveranstaltung ausgeschrieben. Die Veranstalter gaben sich schon da viel Mühe und dank der wunderschönen Halle und der tollen Atmosphäre hätte sich auch schon für dieses Turnier die Anreise gelohnt. In einem kleinen Feld tanzten Matthis und Tina eine Vor-und eine Endrunde und konnten sich am Ende über den Turniersieg und einen „schrägen Vogel“ als Pokal freuen. Anschließend hieß es schnell umziehen, um die Vorrunde der Sen III S Standard zu tanzen. Hier schafften es Tina und Matthis in einem starken Feld eine Runde weiter, so dass der Start auf dem Ball gesichert war. Das Turnier der Sen II A Latein wurde zwischenzeitlich mit der Sen II S kombiniert und in dieser Form vollständig auf den Abend verlegt – die zweite Startmöglichkeit auf dem Ball.
Am Abend konnten Matthis und Tina dann vor ausverkauftem Haus und mit Liveband sowohl Standard als auch Latein tanzen. Nach der Zwischenrunde im Standardturnier hieß es daher schnell umziehen, um anschließend Vor- und Endrunde im Lateinturnier zu bestreiten. Im Standardturnier belegten Tina und Matthis am Ende den 8. Platz, im Lateinturnier reichte es für den 4. Platz (bzw. 3. in der A-Klasse) . Anschließend hieß es nach 6 getanzten Runden ein letztes Mal umziehen, um den erfolgreichen Tag dann im Ballkleid ausklingen zu lassen…

LANDESMEISTERSCHAFT DER STANDARDTÄZE IN HERMESKEIL

Am Samstag den 17.09.22 fanden in Hermeskeil die Landesmeisterschaften der Standardtänze statt, bei welchen Speyer durch insgesamt 6 Paare in den Startklassen der Senioren III sowie den Hauptgruppen(HGR) I und II vertreten wurde.

Für das Paar Saskia Morcinczyk und Uli Kunz ging es mit einem neuen Turnierkleid in der HGR II B auf die Fläche. Das Paar startete gegen zwei weitere Paare und konnte sich in dieser Runde den Titel „Landesmeister 2022“ sichern. Ein weiteres mal startete das Paar in der HGR I B und konnte sich dort, in einem Startfeld von vier Paaren, den Titel „Vizelandesmeister“ ertanzen. Mit der Gold- und Silbermedaille in der Hand konnten beide sehr zufrieden nach Speyer heimkehren.

Ihr bisher erfolgreichstes Turnier bestritten Stefanie Wesch und Patrick Hoffmann auf der Landesmeisterschaft.
Mit einen souveränen ersten Platz in der HGR II D und der Bestwertung in allen drei Tänzen holten sie sich die Golmedaille. Direkt im Anschluss startete das Paar in der HGR D und konnte sich mit Silber eine weitere Medaille sichern.
Diese Leistung verschaffte dem Paar ganz unerwartet den Aufstieg in die C-Klasse.
Verletzungsbedingt starteten Stefanie und Patrick lediglich in der HGR II C und verpassten mit dem vierten Platz nur um einen Punkt das Treppchen, konnten damit aber bereits die ersten Punkte für die neue Klasse erzielen.

Vier Finalteilnahmen und zwei Medaillen waren die Ausbeute der Speyerer Senioren- Standardpaare bei den Landesmeisterschaften in Hermeskeil.
Den Auftakt machten die A-Klasse Paare Christine und Werner Bücklein sowie Kristina und Felix Bühler. In einem Feld aus 9 Paaren zeigten beide eine überzeugende Vorrunde und zogen souverän in das Finale ein. Im Finale lagen alle Paare dicht beieinander und die Wertungen der fünf Wertungsrichter waren sehr gemischt. Am Ende reichte es für Christine und Werner für den 5. Platz, Kristina und Felix tanzten knapp an einer Medaille vorbei auf den 4. Platz.
Im Anschluss daran starteten die S-Klasse Paare mit Astrid und Hans-Jürgen Gallo sowie Tina und Matthis Langhoff. In einem Feld aus 12 Paaren in der Vorrunde schafften beide den Einzug ins Finale. Das Finale war die letzte Runde eines langen Meisterschaftswochenendes, die Stimmung war großartig und die zahlreiche Zuschauer feuerten die Paare lautstark an. Bei der Siegerehrung wurde es dann spannend für die Speyerer Paare. Nachdem die 4. bis 6. Plätze vergeben waren durften sich die restlichen Paare schon über eine Medaille freuen und wurden gemeinsam auf die Fläche gebeten. Schließlich wurden Astrid und Hans-Jürgen für den 3. Platz ausgezeichnet, Tina und Matthis freuten sich über die Silbermedaille.
Alle vier Paare profitierten im Turnier von der Anwesenheit von Trainerin Petra Bischoff-Hiel, die den weiten Weg nach Hermeskeil auf sich genommen hatte, um ihre Paare zu betreuen. Liebe Petra – vielen Dank für deinen Einsatz!

Viernheimer Tanzsporttage

Am 10. und 11. September fanden nach 2jähriger Pause wieder die Viernheimer Tanzsporttage um die Brundtland-Pokale statt.

Paare aus der ganzen Nation nahmen das Angebot gerne an und nahmen teilweise weite Anreisen in Kauf. Sie konnten in den Vereinsräumendes TSC Rot-Weiss Viernheim die gewohnt gute Atmosphäre, flotte Turnierleitung und Verköstigung genießen.

Am 11.09. starten von unserem Verein Christine und Werner Bücklein, Kristina und Felix Bühler und Beate und Theo Hannen in der Sen 3A-Klasse. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie hierbei von der Trainerin Petra Bischof-Hiel.

In der Vorrunde begaben sich 13 Paare auf das Parkett. Wegen Kreuzchengleichheit wurde die nachfolgende Zwischenrunde ebenfalls mit 13 Paaren ausgetragen. Hier war für Christine und Werner als Anschlusspaar sowie Beate und Theo leider das Turnier zu Ende. Kristina und Felix konnten sich für das 7er Finale qualifizieren. Im starken Feld erreichten sie dann abschließend den 7. Platz.

Ein Pokal für Speyer bei den Tübinger Tanzsport Tagen

Am Samstag, den 27.08.2022 nahmen Saskia Morcinczyk und Uli Kunz die Reise nach Tübingen zu den Tübinger Tanzsport Tagen (Tübita) auf sich. Bei hohen Temperaturen und Luftfeuchtigkeit bestritten die beiden das Standard Turnier in der Hauptgruppe II B. Da die Wertungen offen gezeigt wurden, konnte man in jedem Tanz mitverfolgen, wie die Wertungsrichter den aktuellen Tanz bewerten . Nach einem knappen Kopf an Kopf Rennen konnten sich die beiden Speyerer gegen ihre Konkurrenz durchsetzen und sind als Sieger ganz oben auf dem Treppchen gelandet.

Zweimal bei Weltranglistenturnieren ins Finale getanzt


Am Wochenende 27./28.08.2022 gingen Astrid und Hans-Jürgen Gallo für den TSC Grün-Gold Speyer in Hradec Kralove (Tschechien) an den Start. Sowohl Samstag als auch Sonntag konnten sie sich bei den beiden Weltranglistenturnieren der Senioren III Latein jeweils bis ins Finale tanzen. Ihr Einsatz wurde am Samstag mit dem 6. Platz und am Sonntag mit dem 5. Platz belohnt, was ihnen das Vorrücken auf Platz 36 der Weltrangliste bescherte.

Speyer auf dem GOC


Ehepaar Gallo zurück auf dem internationalen Tanzparkett

Vom 09. August bis zum 14. August fanden in Stuttgart die German Open Championships statt, das weltgrößte Tanzturnier für Amateure und Profis.

Für den TSC Grün-Gold Speyer gingen Astrid und Hans-Jürgen Gallo in der Standard- und Lateinsektion an den Start.

„Es ist schon ein komisches Gefühl, nach zweieinhalb Jahren Abwesenheit vom internationalen Tanzsport wieder zurückzukehren“, meinten die Beiden.

Am ersten Turniertag war daher noch eine Portion Nervosität dabei, die aber schnell verflog. Insgesamt durften Astrid und Hans-Jürgen sechs Runden tanzen und konnten dabei 220 Paare hinter sich lassen. Mit diesem Ergebnis hatten sie im Vorfeld nicht gerechnet und freuten sich sehr über den geglückten Restart.

Enzklösterle die Zweite

Angespornt von dem guten Abschneiden am letzten Wochenende fuhr unser Tanzpaar Christine und Werner Bücklein zum zweiten Turnier der SEN III A in Enzklösterle. Der idyllische Ort mitten im Schwarzwald mit seinen angenehmen Klima war hierfür ideal. Bei einem ähnlichen Teilnehmerfeld wie am Wochenende zuvor konnten sie ihren 5. Platz behaupten. Sehr zufrieden machte sich das Paar wieder auf den Heimweg und kommt nächstes Jahr gerne wieder!