ARCHIV – März 2020

Zwei Landesmeistertitel gehen nach Speyer

Am Wochenende fanden in Hermeskeil die Landesmeisterschaften in den lateinamerikansichen Tänzen für die Seniorenklassen und die Hauptgruppe II statt.

Gleich früh morgens gingen in der Hauptgruppe II D Saskia Morcincyk und Uli Kunz an den Start. Nach einer überzeugenden Vorrunde erreichten sie das Finale und errangen mit dem Sieg in dieser Klasse den ersten Landesmeistertitel für Speyer an diesem Tag. Im anschließenden Turnier der Hauptgruppe II C durften die beiden als Tagessieger ihrer Klasse mittanzen und erreichten auch dort das Finale und ertanzten sich einen 4. Platz.

Beim Turnier der Senioren II A starteten Tina und Matthis Langhoff. Auch sie zogen nach der Vorrunde klar das Finale in ihrer Klasse ein. Dort erreichten sie in der Landeswertung den 5. Platz.

Als letztes gingen an diesem Tag Astrid und Hans-Jürgen Gallo für den TSC auf Medaillenjagd. Zunächst starteten die beiden bei den Senioren III und konnten in diesem Starterfeld ihren Landesmeistertitel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen. Im direkten Anschluss an das Senioren III Turnier fand das Turnier der Jahrgangsjüngeren Senioren II statt. In diesem Turnier wurden Astrid und Hans-Jürgen mit der Bronzemedaille belohnt.

Ein Landesmeister, ein Vizelandesmeister und ein Aufstieg

Drei Paare des TSC Grün-Gold Speyer starteten erfolgreich am vergangenen Samstag in Koblenz bei den Landesmeisterschaften der Senioren II Standard und wurden in der vollbesetzten Halle tatkräftig von den angereisten Speyerer Schlachtenbummlern angefeuert.

In der Klasse der Senioren II A gingen Tina und Matthis Langhoff sowie Tynke Spoelstra und Ralf Schmitt an den Start. Nach dem Bestreiten der Vorrunde qualifizierten sich beide Paare für die Endrunde. Tina und Matthis Langhoff verteidigten souverän ihren Landesmeistertitel, während Tynke Spoelstra und Ralf Schmitt sich direkt den 2. Platz dahinter sicherten. Damit sind sie nun nach nur 26 gemeinsamen Turnieren und mit 18 Platzierungen in die Sonderklasse aufgestiegen, der höchsten Leistungsklasse bei den Amateuren.

Vasinee und Markus Auer gingen beim Turnier der Senioren II S Standard an den Start. Auch Tynke Spoelstra und Ralf Schmitt traten erstmals in ihrer neuen Leistungsklasse an. Während für sie nach der Vorrunde der lange Turniertag zu Ende war, durften Vasinee und Markus Auer sich in einem starken Feld über den Einzug in die Endrunde freuen.  Dort belegten sie den 6.Platz.

Zeitgleich traten bei den Badischen Tanzsporttagen in Karlsruhe Nina Eichler und Johannes Bohlig gegen 8 Konkurrenten in der Hauptgruppe D Latein an. Das Paar erreichte mit 6 weiteren Paaren das Finale. Mit zwei von drei gewonnenen Tänzen konnten sie insgesamt den ersten Platz belegen und gewannen somit das Turnier. Als Belohnung für die Leistung wurde der Pokal in Form eines getöpferten Tellers verliehen. Nach dem erfolgreichen Turnier trat das Paar noch in der höheren C-Klasse an, verpasste hier aber mit dem Anschlussplatz knapp den Einzug in das Turnierfinale.

Nach dem erfolgreichen Turnier in Karlsruhe trat das Paar am Sonntag in Frankfurt-Zeilsheim erneut bei einem Turnier in der Hauptgruppe D Latein an. Hier erreichten sie einen Platz auf dem Siegertreppchen und landeten nach einem Kopf-an-Kopf Rennen mit dem erstplatzierten Paar knapp auf Rang 2 von 10 gestarteten Paaren.